Von Gründern für Gründer

Gegründet von den Unternehmern und Alumni der Universität Karlsruhe (TH) Christian Schwarzkopf und Tim Lagerpusch, steht der Gedanke im Mittelpunkt, Studierende, Wissenschaftler, Professoren und Alumni der Universität fachübergreifend zusammenzubringen, mit dem Ziel Unternehmensgründungen – unbürokratisch und doch systematisch – zu fördern. Wir konzentrieren uns auf Gründungen mit großem Wachstumspotential, unterstützen aber auch sozialunternehmerische Projekte. Gefördert wird das CIE als Teil der Gründerschmiede des KIT vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Programm „EXIST-Gründungskultur – Die Gründerhochschule“ (EXIST IV).

Das Leistungsspektrum des CIE reicht von der Beratung, über die Konzeptentwicklung, bis hin zur Infrastrukturbereitstellung und Finanzierung. Wir bieten eigene Programme zur Förderung und Beschleunigung von Gründungen an: aktuell sind dies upCAT und boostcamp, die wir zusammen mit unseren Partnern EnTechnon und CyberForum umsetzten. Auch die Vermittlung von Mitgründern, Alumni und Investoren stellen einen wesentlichen Mehrwert für Unternehmensgründer dar. Dabei greift das CIE auf ein regionales und überregionalesNetzwerk an Experten, Unternehmern und Investoren zurück.

Das CIE als Gründerclub

Die Leistungen des CIE sind für Gründer aktuell kostenfrei. Ein Fokus der  Aktivitäten des CIE liegt auf dem Aufbau eines lebendigen Gründerclubs, deren Mitglieder sich auch in Zukunft untereinander beraten und unterstützen. Bei wirtschaftlichem Erfolg erwarten wir, dass die Gründer den Club finanziell unterstützen und bereit sind, Seviceleistungen anzubieten, um zukünftige Gründergenerationen zu fördern.

Das Ziel des CIE-Gründerclubs ist es, Ideen ans Tageslicht zu bringen, kreative und kompetente Menschen zusammenzuführen und gemeinsam mit ihnen, ihre Vorstellungen auf die unternehmerische Erfolgsspur zu führen.

Das CIE freut sich über Engagement und Unterstützung von anderen Vereinen, Investoren und Unternehmern. Wesentlich unterstützt das KIT im Rahmen der Projektförderung zusammen mit dem  Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Programm „EXIST-Gründungskultur – Die Gründerhochschule“ (EXIST IV, das CIE. Ebenso unterstützt das Institut für Entrepreneurship, Technologie-Management und Innovation (EnTechnon) von Professor Terzidis am KIT das CIE und die darum gewachsene Gründerfamilie.